Akkusauger Test 2016

manDie Vielfalt an Akkusaugern ist enorm gewachsen mit der Zeit und bietet praktisch für jeden das richtige Gerät. Wo beispielsweise in der Gastronomie leistungsstärkere Akkusauger erwünscht sind, ist es für den privaten Gebrauch wahrscheinlich ratsamer ein nicht so starkes Gerät zu verwenden. Hier unterscheiden sich die Akkusauger vor allem in der Akkuleistung und der Saugkraft. Durch unseren Akkusauger Test lässt sich schnell das geeignete und richtige Gerät für den individuellen Bedarf finden.  

 

Vergleichstabelle

Modell

Dyson v6 Absolute


Bosch BCH6L2560


AEG ECO Li 35
Ergorapido AG35POWER

Philips ECO FC6148/01
PreisEUR 329,38 
EUR 329,38 as at 18:33 UTC. (Details)
EUR 251,02 
EUR 251,02 as at 18:33 UTC. (Details)
EUR 177,89 
EUR 177,89 as at 18:33 UTC. (Details)
EUR 75,99 
EUR 75,99 as at 18:33 UTC. (Details)
Wertung
Leistungsstufen2311
Ladezeit3,5 Stunden3-6 Stunden3,5 Stunden8 Stunden
Gewicht2,3 Kilogramm3 Kilogramm3,2 Kilogramm1,3 Kilogramm
BeutelNeinNeinNeinNein
Test
Anbieter

 

Auf welche Qualitätsfaktoren sollte man achten?

Was den Kauf eines Akkusaugers betrifft, so sollte man bereits im Vorfeld ein paar wichtige Kriterien beachten – denn mittlerweile gibt es eine enorme Anzahl von verschiedenen Modellen, welche einem die Entscheidung letztlich oft nicht leicht machen. Absolut wichtig ist es hier, dass ein Staubsauger zu den eigenen Bedürfnissen passt, und zwar vor allem darauf bezogen, was Funktion, Leistung sowie Größe betrifft. Aber auch die Qualitätsfaktoren sollten nicht außer Acht gelassen werden und zudem sollten an dem Gerät Prüfplaketten vorhanden sein. Bei dem Kauf eines Staubsaugers sollte man zwingend auf Qualität achten, denn ist das Gerät gut verarbeitet worden, so gibt es keine klappernden sowie klemmenden Teile. Die Saugleistung sollte in jedem Falle stufenlos regulierbar sein. Grundsätzlich sollten bei einem Staubsauger alle Schalter sowie Bedienelemente nicht nur gut zu erreichen, sondern zudem auch sehr leichtgängig sein. Sehr robust sollte ein solches Gerät ebenfalls sein, denn es wird ja auch sehr oft genutzt. Und “last but not least” spielen natürlich auch die persönlichen Anforderungen eine große Rolle, denn in Bezug auf die Auswahl ist es zudem ausschlaggebend, ob zum Beispiel Tiere im Haushalt leben, da es auch Saugaufsätze gibt, welche die Haare gut entfernen.  

 

Praktisch und clever: Handstaubsauger!idea

Seit langer Zeit entwickelt sich die Technik für Staubsauger immer weiter, in rasanter Geschwindigkeit. Immer kleiner, leiser und praktischer werden sie und selbstverständlich auch leistungsstärker. Handstaubsauger sind die ureigenste Form des Staubsaugers. Zwar hat der Handstaubsauger zwischendurch ein wenig von seiner Präsenz in den Haushalten eingebüßt, doch mittlerweile erfreut er sich wieder einmal immer größerer Beliebtheit. Die Technik schreitet auch hier immer schneller und weiter voran. Die Leistungsfähigkeit und Ergonomie von Handstaubsaugern wird immer besser. Dies zeigen verschiedene Handstaubsauger Tests.  

Vorteile eines Handstaubsaugers

Handstaubsauger sind wunderbar praktisch zu verstauen. Sie nehmen wenig Platz in Anspruch und sind sofort griff- und Einsatzbereit. Dies ist außerordentlich anwenderfreundlich und ermöglicht eine schnelle Anwendung um sofort beispielsweise Krümel oder ähnliches vom Boden zu entfernen. Auch das Saugen von Treppen ist mit einem Handstaubsauger wesentlich einfacher und bequemer. Wo der gewöhnliche Bodenstaubsauger sehr sperrig und unhandlich bei der Anwendung ist, entfaltet der Handstaubsauger seinen großen Vorteil. Es gibt keine Bedenken über eventuelles herunterfallen im Treppenhaus oder ähnliches. Die kleine und handliche Form des Handstaubsaugers ermöglicht ein schnelles arbeiten und ist schnell wieder verstaut. Ein weiterer Vorteil ist das geringere Gewicht von Handstaubsaugern im Gegensatz zu Bodenstaubsaugern. Gerade für ältere Generationen ist ein Handstaubsauger für kleinere Arbeiten besser und einfacher geeignet.  

 

Unsere 3 Testsieger des Akkusauger Test 2016

1

Dyson v6 Absolute Handstaubsauger EEK A (mit 2 Saugstufen, 350 W, 20 min Laufzeit bei 28 W, 6 minuten bei 100 W, Elektrobürste Direktantrieb, Parkettdüse, Nachmotorfilter, Digitaler Motor)

Dyson v6 Absolute

Der Dyson v6 Absolute ist laut Hersteller der Leistungsstärkste Akku Handstaubsauger auf dem Markt. Der Motor rotiert bis zu drei Mal schneller, als herkömmliche Motoren. Es arbeiten zwei Zyklonreihen gleichzeitig. Dadurch wird der Luftstrom erhöht und mikrosokopisch kleine Staubpartikel haben keine Chance mehr… [MEHR]

 

2


Bosch BCH6L2560 Kabelloser Handstaubsauger Athlet, besonders saubere Ausblasluft, Lithium-Ionen Technologie, weißBosch BCH6L2560

Der Bosch BCH6L2560 ist ein Leistungsstarker Akkustaubsauger, welcher zudem ein sehr modernes Design hat. Er besitzt über drei Leistungsstufen. Leistungsstufe eins eignet sich vor allem für Hartboden. Leistungsstufe zwei ist bei Teppichen zu empfehlen und für starke Verschmutzungen gibt es eine Turbo-Stufe… [MEHR]

 

3

aegAEG ECO Li 35 Ergorapido AG35POWER

Der AEG ECO Li 35 Ergorapido AG35POWER ist ein beutelloser 2in1 Akkusauger. Er kann sowohl als Handstaubsauger, als auch als Bodenstaubsauger verwendet werden. Dies ermöglicht die fleixble 2in1 Funktion. Es wurden bereits über 10 Millionen Exemplarer verkauft. Somit ist dieses Produkt ein echter Topseller … [MEHR]

 

Welcher Akkusauger ist der Richtige?

Staubsauger sind zweifellos nicht mehr aus dem Haushalt wegzudenken, erleichtern sie doch die Reinigung von Fußböden und Belägen enorm. Mühsames Fegen ist in jedem Fall passé, denn musste vormals noch der Besen geschwungen werden, so übernimmt dies längst die praktische Saugfunktion des Geräts. Aber welche Arten von Akkusaugern sind überhaupt erhältlich und zu welchem Zweck bieten sich die verschiedenen Modelle an? Hilfreich ist diesbezüglich sicherlich ein Überblick über die unterschiedlichen Ausführungen.  

Hand- und Bodenstaubsauger

Zur Auswahl stehen grundsätzlich verschiedenartige Staubsauger, die sich sowohl hinsichtlich der Funktionsweise als auch des Verwendungszwecks voneinander unterscheiden. Gleichgültig, ob Decken, Polstermöbel oder Fußböden, mit diesen Staubsaugern lassen sich alle Arten von Belägen absaugen. Bei Hand-Staubsaugern bleibt hingegen der Nachteil, dass sie lediglich in kurzer Entfernung zum Einsatz kommen können, da sie stets in der Hand haltend betätigt werden müssen. Insbesondere für die Reinigung von Böden ist folglich ein Bodenstaubsauger vorzuziehen.